Veranstaltungen von und mit RESQSHIP

12.11.2019

19:00, Schleswig Gemeindezentrum Michaelisberg (Bismarckstraße 12b)

Seenotrettung ist kein Verbrechen

Die Initiative “Seebrücke Kreis Schleswig-Flensburg” lädt zum 13. November 2019, 19 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung über die Seenotrettung aufdem Mittelmeer in das Schleswiger Ev. Gemeindezentrum auf dem Michaelisberg (Bismarckstr. 12 b) ein. Der Hamburger Kapitän Ingo Werth, Mitbegründer und bekannter Aktivist des Vereins “Seawatch”, führt darin mit Herrn Hansjürgen Menzel-Prachner (Vorsitzender des Ida Ehre Kulturvereins in Hamburg) ein Gespräch über seine zahlreichen Rettungseinsätze und die Situation der Flüchtlinge im Mittelmeerraum. Ingo Werth ist auch einer der Gründer und z. Zt. der stellvertretende Vorsitzende des Vereins “RESQSHIP”,der ebenfalls in den Rettungsaktionen auf dem Mittelmeer aktiv ist.

In einem weiteren Teil stellt Felix Grabowski, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Fleckeby, den Weg seiner Gemeinde zur Erklärung als „Sicherer Hafen“ vor. “Sichere Häfen” erklären sich zur Aufnahme von “Mittelmeer-Flüchtlingen” über die verordnete Quote hinaus bereit. Die Schleswiger “Seebrücke” hat die Bürgermeister und Kommunalpolitiker aus demKreis Schleswig-Flensburg zu der Veranstaltung eingeladen. Es soll geklärt werden, welche Wege Gemeinden einschlagen müssen, wenn sie dem Beispiel Fleckebys folgen möchten und sich ebenfalls als sicherer Hafen für Flüchtlinge bekennen möchten. Für die musikalische Begleitung sorgt die Schleswiger Band „Join the Music“.

21.11.2019

19:00, Ev. Stadtkirche Emmendingen

Requiem für die Toten an den EU-Grenzen

Mit dem Puccini-Requiem, gesungen vom evangelischen und katholischen Kirchenchor unter Leitung von Jörn Bartels.

Please reload

Resqship e.V. Osterrade 4, 21031 Hamburg

© 2019 RESQSHIP

  • Instagram Social Icon
  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page