Bei Hilfseinsätzen mitmachen

Seit 2019 ist unser Verein mit einem eigenen Schiff auf dem Mittelmeer, um die Situation vor Ort zu dokumentieren und im Notfall das Schlimmste zu verhindern. Unser derzeitiges Segelschiff ist nicht dafür ausgelegt und gedacht klassische Rettungsmissionen zu fahren, da es dafür zu klein ist. Wenn die Crew allerdings einem Boot in Seenot begegnet, ist sie in der Lage Hilfe zu leisten, beispielsweise mit Rettungsinseln und wir stehen mit anderen Hilfsorganisationen im engen Kontakt.

Wir suchen immer nach Menschen, die bereit sind, bei unseren Einsätzen auf dem Mittelmeer mitzufahren. Besonders medizinische, nautische, technische und journalistische Fähigkeiten werden bei unseren Missionen benötigt, aber wir freuen uns über jede helfende Hand. Wenn du dir das vorstellen kannst, dann schreib uns eine Mail an crewing@resqship.org.

Doch auch an anderen Orten ist Hilfe extrem wichtig. So wollen wir auf der griechischen Insel Lesbos medizinische Hilfe für Geflüchtete anbieten. Die Zustände in den dortigen Aufnahmelagern sind dramatisch. Ärzte ohne Grenzen berichtet von suizidalen Kindern und heillos überfüllten Lagern in Moria. Die Planungen haben begonnen, jedoch gibt es noch bürokratische Hürden zu nehmen. Wir hoffen, diese stemmen zu können.

Natürlich kannst du uns auch hier in Deutschland unterstützen. Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung sind mehr denn je von Nöten.

Resqship e.V. Osterrade 4, 21031 Hamburg

© 2019 RESQSHIP

  • Instagram Social Icon
  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page